Einladung ICP-OES Anwendertreffen 2012 (8.-9.11.2012)

Bitte zuerst hier reinschauen und lesen!
Mitteilungen und Infos vom Betreiber-Team.
Benutzeravatar
Alexander Tepass
Administrator
Beiträge: 415
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 02:12
Vorname: Alexander
Nachname: Tepaß
Arbeitgeber: Johnson Matthey Chemicals GmbH
Dr. Wilhelm Norman Labor,
Wardstrasse 17,
46446 Emmerich am Rhein
Instrument: ICAP 6500 DUO mit zusätzlichen Gas-Kit (Sauerstoff), iTeva, Cetac ASX 520 Autosampler, ThermoFlex-Kühler, Argon-Befeuchter, Organic-, HF-, Trace-, Standard-Kit, Tulip & EMT-Torches, Miramist & Std. konzentrische Zerstäuber
Einsatzgebiet: Qualitätskontrolle Produktion (Katalysatoren), Kontrolle Rohwaren, Abwasseranalysen, Spurenanalyse, Metalle in Fett, hohe Salzfrachten
Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein
Kontaktdaten:

Einladung ICP-OES Anwendertreffen 2012 (8.-9.11.2012)

Beitragvon Alexander Tepass » Mo 5. Nov 2012, 13:03

Sehr geehrte Analytikerinnen und Analytiker,
zu dem ICP-OES Anwendertreffen 2012 an der Leibniz Universität Hannover laden wir Sie herzlich ein. Wir freuen uns auf die vertraute, bewährte Umgebung des historischen Vortragssaals und die Betreuung der Veranstaltung zusammen mit Professor Carla Vogt und Ihrem Team vom Institut für Anorganische Chemie.
So langsam sehen wir im europäischen Vergleich, wie positiv sich ständige Weiterbildung und Informationsaustausch auch in wirtschaftlich anspruchsvollen Zeiten auszahlt. Anders als in vielen fokussierten wissenschaftlich orientierten Veranstaltungen, zielen die Inhalte unseres ICP-OES Anwendertreffens direkt auf den praktischen Nutzen ab.
Von Anwender zu Anwender. Das ist eine sinnvolle Investition.
Wir bieten deshalb, wie immer, ein Teilnahmezertifikat an.

Dank engagierter Anwenderbeiträge bietet das Programm wieder Vielfalt, Inhalt und reichlich Möglichkeiten zur Diskussion. Auf Wunsch beim letzten Anwendertreffen ist die Breite der Organischen ICP-Analytik dieses Jahr ein Thema. Wir hören und diskutieren Vorträge zu der Bestimmung von Elementen in Umwelt, Chemie, Edelmetallen und Lebensmitteln, aber auch Tricks, Tipps und Herausforderungen zur Methodik. Der Blick über den „Tellerrand“: wie helfen neue Entwicklungen der ICP-MS uns besser bei der Elementanalytik? Wir werfen zusammen einen ersten kurzen Blick in die konkrete Zukunft: Was kommt nach iTEVA/TEVA Software zur Steuerurng für die ICP-OES?
Für die Bewirtung ist wieder bestens gesorgt. Bitte reservieren Sie, wie
zuletzt, die Hotels direkt und passend für sich. Die Kontaktdaten und Kosten finden Sie auf der umseitigen Anmeldung. Wir haben ein Kontingent im „Schlafgut“ in Gehweite reserviert und nur wenig weiter im „Amadeus“. Die Anreisebeschreibung bekommen Sie mit der Bestätigung rechtzeitig zugeschickt.
Wir freuen uns auf ein informatives Anwendertreffen und Ihr Kommen

Mit freundlichen Grüßen
Waldemar Wolff
Geschäftsleiter Verkauf
und das Applikations- und Verkaufsteam
Jörg Reipke
Verkauf AAS, ICP-OES und ICP-MS



Programm am 8. 11.2012

11:30 Empfang
12:00 Mittagsimbiss
13:00 Begrüßung - Die Leibniz Unversität Hannover, das Anorganische Institut und seine Projekte, Prof. Dr. Carla Vogt, Leibniz Universität Hannover
13:25 Thermo Fisher Scientific – Ein Update, Waldemar Wolff, Thermo Scientific
13:45 Richtige ICP-Ergebnisse mit der Standardaddition bei Abwasseranwendungen – des Rätsels Lösung, Grit Monse, Retorte GmbH, Röthenbach a.d.P.
14:15 Anforderungen und Praxiseinsatz des iCAP 6300 für die Umweltanalytik an einer Sonderabfalldeponie, Jens Reuther, IAG, Selmsdorf
14:45 Pause
15:15 Einsatz des iCAP 6300 Duo in der Biomasse-Analytik, Franziska Hartmann, Deutsches Biomasseforschungszentrum, Leipzig
15:45 Maritime Köstlichkeiten – Bestimmung von Arsen in Seefisch, Meeresfrüchten und Algen, Dr. Susanne Pieper, Landeslabor Berlin-Brandenburg, Berlin
16:15 Herausforderungen an ein ICP-OES-System für den Einsatz zur Edelmetallanalytik, Dr. Wieland Schmidt, Umicore, Hanau
16:45 Bestimmung von Blei in Recycling-Glas mit dem iCAP 6300, Dirk Diederich, Institut für Glas-und Recyclingtechnologie, Göttingen
17:15 Qtegra Software – Plattform für die Elementanalytik, Dr. Michael Paul, Thermo Scientific
17:30 Diskussion zur ICP-OES, Applikationen, Technik und Software, Dr. Dieter Marquardt, Thermo Scientific
19:30 Gemeinsames Abendessen

Programm am 9. 11.2012

9:00 Laborführung durch das Anorganische Institut mit applikativen Schwerpunkten, Prof. Dr. Carla Vogt, Leibniz Universität Hannover
10:00 iCAP Q- ICP-MS-Applikationen mit dem etwas anderen iCAP - Was kann die iCP-MS heute und was kann sie besser?, Dr. Michael Paul, Thermo Scientific
10:30 „Nachweis von Quecksilberrückständen in Holzproben mittels ICP-OES (iCAP 6500) und Hg-Kaltdampftechnik“. Dr.-Ing. Heidi Fleischer, Universität Rostock
11:00 Pause
11:30 Die ganze Bandbreite organischer Matrices – praktische Elementanalytik mit dem iCAP 6000, Dr. Dieter Marquardt, Thermo Scientific
12:00 Elementanalytik in der pharmazeutischen Industrie – aktueller Stand der Regularien von USP, EP, ICH, Dr. Marc Wiesmann, Thermo Sientific
12:15 Aktuelles vom ICP-OES Forum und Abschlussdiskussion, Alexander Tepass, Johnson Mattey, Emmerich
12:45 Mittagsimbiss

Veranstaltungsort

Leibniz Universität Hannover
Historischer Vorlesungsraum der Anorganischen Chemie
Callinstr. 9, 30167 Hannover

Ihre Ansprechpartnerin
für Anmeldungen, Bestätigungen etc. ist:
Iris Petzsche Tel.: +49 (0) 6103-408 1260
Fax: +49 (0) 6103-408 1640
E-Mail: iris.petzsche@thermofisher.com
Die Teilnahmegebühr
beträgt 160,- Euro zzgl. MwSt.

Das Programm und ein Anmeldeformular können Sie hier als Anhang herunter laden!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG

Alexander Tepass
ICP-Forum Admin

Zurück zu „Mitteilungen & Hinweise“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste